Gretchen 89ff.

von Lutz Hübner
Theater der Altmark, Stendal
Premiere: 6. Juni 2013 (Wiederaufgenommen 2013/14 und 2014/15)

Inszenierung: Louis Villinger
Bühne und Kostüme: Sofia Mazzoni
Licht: Ronald Gehr
Dramaturgie: Cordula Jung

Mit: Michaela Maxi Schulz und Michael Magel
.

.

Ein erleuchtendes wie erheiterndes Stück, das liebevoll und augenzwinkernd, dennoch schonungslos, das Theatervolk entlarvt. Hier wird abgerechnet, zugleich ist es eine Liebeserklärung für die Bretter, die „die Welt bedeuten“, beziehungsweise für diejenigen, die sie beleben. (..) Michaela Maxi Schulz und Michael Magel schlüpfen im rasanten Wechsel von einem Charakter in den nächsten. Beide besitzen komödiantisches Talent und sind äußerst wandlungsfähig. Regie in dieser köstlichen Inszenierung führt Louis Villinger.
Birgit Tyllack, Volksstimme

.

Michaela Maxi Schulz und Michael Magel brachten den Zuschauerraum zum Wackeln. Vor Lachen.
Stendaler Volksstimme

.

Fotos: Susanne Moritz
Trailer: David Lenard