Super, Family!

Stückentwicklung
Bürgerbühne am Theater der Altmark
Premiere: 02. Juli 2015

Spieleitung: Louis Villinger
Video und Dramaturgie: Julia Breit
Ausstattung: Mark Späth
Regieassistenz: Lena Krüger

Mit: Celina Nuppernau, Dominik Schulz, Helena Lange, Issam Merso, Sarab Merso Rasho, Sarah Böttiger

Familie – was ist das eigentlich? Wer gehört dazu? Wie stehe ich zu meiner Familie und was macht sie aus? Diese Fragen haben sich sechs Jugendliche aus dem Stadtseeviertel in Stendal gestellt. Sie haben in Interviews Antworten gefunden und sich szenisch weiter auf die Suche gemacht. Entstanden ist eine mutige Collage, in die sowohl real erlebtes, als auch fiktives eingeflossen ist.

Presse:
„Es war sehr witzig, was der „Club der naiven Entdecker“ in der Kunstplatte zur Aufführung brachte: In kurzen Spielszenen und Filmsequenzen erzählten die Jugendlichen, was ihnen an ihren Familien gefällt, was weniger. Sie stellten familiäre Alltagssituationen nach, von denen manche herrlich übertrieben waren, oder sie bombadierten die Zuschauer mit typischen Erwachsenensprüchen. (…) Gut gemacht!“
Birgit Tyllack, Volksstimme

Das Projekt »Der Club der naiven Entdecker« wird gefördert durch »Wege ins Theater!«, das Förderprogramm der »ASSITEJ« im Rahmen von »Kultur macht stark! Bündnisse für Bildung«.

sf_wege

sf_assitej

sf_kultur

sf_bumi