BeziehungsWeise

inklusive Stückentwicklung
Bürgerbühne am Theater der Altmark
Premiere: 03. Juli 2016
ausgezeichnet mit dem 1. Preis beim re-flect Festival 2016

Spielleitung: Louis Villinger
Künstlerische Mitarbeit: Johanna Becker
Ausstattung: Mark Späth

Mit: Christopher Arendt, Steffi Feigert, Marlen Gäde, Conny Grießbach, Andy Gröhling, Annika Jakobs, Kai Matthes, René Schmidt und Betina Wiesel

Beziehungen und Beziehungsweisen sind so vielfältig wie die Menschen selbst. Ein Jahr hat der Club der Andersbegabten dieses wichtige Thema unter die Lupe genommen und von vielen verschiedenen Seiten beleuchtet. Aus den eigenen Antworten auf die Frage „Was ist das überhaupt, die Liebe?“ ist so in Kombination aus text, Musik und Bewegung eine bunte Szenencollage enstanden, in der es mal laut, mal leise, mal dramatisch, mal unterhaltsam zugeht – immer auf der Suche nach der Frage: Können wir eigentlich jemals beziehungs“weise“ werden?


Im Club der Andersbegabten treffen sich Menschen mit und ohne geistiges oder körperliches Handicap um miteinander Theater zu spielen. Das Projekt ist eine Kooperation zwischen der Chausseehaus gGmbH und dem Theater der Altmark.

Fotos: Aud Merkel