Cyrano

nach Edmond Rostand in einer Bearbeitung von Jo Roets und Greet Vissers
Theater Ansbach
Premiere: 14. Juli 2017

Inszenierung: Louis Villinger
Bühne und Kostüme: Aylin Kaip
Fechtchoreographie: Tristan Fabian

Mit: Valentin Bartzsch, Anna Mariani und Dave Wilcox

Presse:
Am Freitag hatte im Citrushaus des Ansbacher Hofgartens eine Kammerspiel-Version von Edmond Rostands Tragikkomödie Premiere. Louis Villinger hat sie Inszeniert. Effektvoll nutzt er ein breites Spektrum zwischen agiler Körperkomik und sanft ironiesierter Zweisamkeitspoesie. (…) Cyrano hat Probleme mit seinen Gefühlen. Angeblich ist seine sehr, sehr stattliche Nase daran Schuld. Wer diesen Cyrano sieht, versteht aber, dass es nur ein äußeres Zeichen für einen tief sitzenden Selbstzweifel, für eine eingefleischte Verunsicherung ist. (…) Den drei Schauspielern gönnt Louis Villinger viel Auslauf im Citrushaus. Der Wechsel von Tempo und Ruhe, lauter und stiller Komik funktioniert genau so wie die verwickelte Beziehgungspsychologie.
Thomas Wirth, Fränkische Landeszeitung

Fotos: Jim Albright