Der kleine Prinz

von Stefan Schroeder nach dem Roman von Antoine de Saint-Exupéry
Fassung von Louis Villinger
Premiere: 14. August 2021 am Stadttheater Neuburg
(im Rahmen der 43. Sommerakademie Neuburg)

Regie und Ausstattung: Louis Villinger
Künstlerische Mitarbeit: Paula Herfurth

Mit: Emma Aichner, Madita Beric, Konstantin Engl, Emilie Fuchs, Anna Gierbauer, Theo Hertkorn, Marina Hanermeier, Judith Huis, Emma Kappl, Lisa-Marie Weinrich, Magdalena Wolfensberger

Presse:
„Aufregend (…) Beeindruckend umgesetzt. (…) Die Sommerakademie baut auf ihr bewährtes, dennoch keine Routine kennendes Leading-Team um Louis Villinger. Dabei ist „Der kleine Prinz“ auf dem Weg von der Erzählung zu plötzlich auch Bühnenleben gar keine so leichte Nuss, leichte Kost übrigens auch nicht unbedingt. Der Text entzieht sich ja jeglicher Eindeutigkeit, das macht ihn so großartig, lässt ihn einen immer wieder neu entdecken. Alles Schwebende des Textes wird auf dem Weg auf die Bühne konkret. Das ist gut so, bietet den jungen Akteuren dankbar genutztes Betätigungsfeld. (…) die zentralen Figuren des nach einer Bruchlandung in der Wüste sich wiederfindenden Erzählers, wie auch der Kleine Prinz selbst [erfahren] eine um eine zusätzliche Perspektive auch bereichernde Spaltung. Fantastisch, wie sich etwa das Gezeichnete auf dem Notizblock auf der Leinwand „wiederholt“, es geht – mit Fantasie – auch ohne viel (…) Brimborium.“
Josef Heumann, Donaukurier

Fotos: Frank Rothe